April 20, 2024

herner-aerztenetz

herner-aerztenetz

Tipps, wie man mit einem Chef über den Lohn verhandelt

Es kann nervenaufreibend sein, mit Ihrem Chef um die Bezahlung zu feilschen. Es ist entscheidend, dass Sie mit Selbstbewusstsein und einem klaren Gefühl für Ihren Wert in das Gespräch gehen. Hier sind einige Vorschläge, wie Sie Ihre Vergütung mit Ihrem Vorgesetzten besprechen können.

Forschung durchführen

Machen Sie Ihre Hausaufgaben zur Bezahlung ähnlicher Positionen in Ihrer Branche und Ihrem Bereich, bevor Sie mit Ihrem Vorgesetzten verhandeln. Dies bietet Ihnen einen Ausgangspunkt für Ihre Gespräche und hilft Ihnen, den Marktwert Ihrer Position zu erfassen.

Erkenne deinen Wert

lohnverhandlung tipps funktionieren nur, wenn Sie wissen, was Sie wert sind. Listen Sie die Leistungen, Fähigkeiten und Erfahrungen auf, die Sie zu einem wertvollen Mitarbeiter machen. Verwenden Sie diese Liste, um Ihr Argument für eine Gehaltserhöhung zu untermauern.

Arbeite an deinem Pitch.

Um Ihre Ansichten klar und sicher zu formulieren, bereiten Sie Ihren Pitch im Voraus vor. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Errungenschaften und die Art und Weise, wie Sie dem Unternehmen geholfen haben, hervorheben und den Wert, den Sie einbringen können, deutlich machen.

Der Zeitpunkt ist entscheidend.

Wählen Sie einen Moment aus, in dem Ihr Vorgesetzter für Verhandlungen am empfänglichsten ist. Wenn sie beschäftigt oder gestresst sind, vermeiden Sie es, sich ihnen zu nähern, da dies möglicherweise nicht gut läuft.

Anstand beachten

Respektieren Sie Ihren Vorgesetzten und gehen Sie mit einem guten Ausblick ins Gespräch. Vermeiden Sie es, Forderungen zu stellen oder Ihrem Vorgesetzten ein Ultimatum zu stellen, da dies zu Konflikten führen und Ihre Beziehung zu ihm beeinträchtigen könnte.

Anpassungsfähig sein

Seien Sie bereit, Zugeständnisse zu machen, und seien Sie sich bewusst, dass Ihr Vorgesetzter in seinen Möglichkeiten eingeschränkt sein könnte. Zu den Alternativen, über die Sie nachdenken sollten, gehören flexible Arbeitszeiten, mehr Sozialleistungen oder Aufstiegschancen.

Bereiten Sie sich darauf vor, zu verhandeln

Seien Sie bereit, dass Ihr Vorgesetzter ein Gegenangebot macht oder eine alternative Vorgehensweise vorschlägt. Denken Sie über ihren Vorschlag nach, bevor Sie reagieren. Als Einbahnstraße erfordern Verhandlungen von beiden Seiten Offenheit und die Bereitschaft, Zugeständnisse zu machen.

Zuschreibungen als Antwort

Es ist wichtig, die Einzelheiten der Vereinbarung nach den Verhandlungen schriftlich zu bestätigen. Dadurch wird sichergestellt, dass es keine Missverständnisse gibt und alle auf derselben Seite sind.

Hartnäckig sein

Seien Sie während des Verhandlungsprozesses jederzeit geduldig und respektvoll. Wenn Sie nicht das erhoffte Ergebnis erzielen, lassen Sie sich nicht entmutigen; Nutzen Sie stattdessen die Erfahrung, um sich weiterzuentwickeln und für weitere Diskussionen zu lernen.

Halten Sie den Diskurs thematisch und formal.

Achten Sie darauf, während des Gesprächs nicht emotional oder defensiv zu werden; Bleiben Sie stattdessen professionell. Gehen Sie Verhandlungen als professionelles Gespräch an und bewahren Sie jederzeit die Fassung.

Schließlich ist es wichtig zu bedenken, dass Sie die Macht haben, für sich selbst einzutreten, während Sie mit Ihrem Vorgesetzten über Ihre Bezahlung sprechen. Bereiten Sie Ihren Pitch vor, machen Sie Ihre Hausaufgaben, kennen Sie Ihren Wert und treten Sie mit Respekt und Flexibilität in das Gespräch ein. Wenn Sie diese Hinweise beachten, verbessern Sie Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Verhandlung und ein positives Ergebnis.