October 21, 2021

herner-aerztenetz

herner-aerztenetz

Cricket – Von Tests zu T20Is

Rückblickend auf das Cricketspiel ist es in über 30 Ländern der Welt gut etabliert. Allerdings spielen nur 11 Länder alle drei Formate – Test, ODI und T20I – auf höchstem Niveau. Lassen Sie uns tiefer in die Entwicklung des Spiels dieses Gentlemans eintauchen, von seinen Ursprüngen bis zur Neuzeit.

Das Cricketspiel gab es bereits 1725 in der Geschichte. Es wurde festgestellt, dass das Spiel hauptsächlich in Großbritannien gespielt wurde, aber es gelang ihnen, die Spiele in Commonwealth-Ländern während oder um das 19. Jahrhundert zu etablieren. Dieser Artikel konzentriert sich jedoch mehr auf das internationale Format als auf seine Wurzeln.

Tests

Heute wird dieses Cricket-Format an 5 aufeinander folgenden Tagen gespielt, wobei beide Teams die Chance haben, zweimal im Spiel zu schlagen und zu strahlen. Jede dieser Chancen wird als Runde bezeichnet. Daher dauern die Testspiele vier Innings.

Dies war jedoch in der Vergangenheit eine sechstägige Angelegenheit mit einem Ruhetag zwischen dem dritten und vierten Tag, der sich schließlich in ein fünftägiges Rennen verwandelte. Die Zeiten haben sich jedoch geändert, ebenso wie das Fitnessniveau, und die Entscheidung getroffen, den freien Tag zu verlängern und das Spiel an fünf aufeinander folgenden Tagen zu spielen.

Laut der Geschichte wurde das Spiel Mitte des 19. Jahrhunderts erstmals international zwischen den USA und Kanada gespielt, im längsten Format, das als Testspiel bekannt ist. Allerdings sind sie heutzutage nicht diejenigen, die das Spiel dominieren. Stattdessen Commonwealth-Länder wie Indien, Australien, Pakistan, Neuseeland, England usw.

Begrenzte Cricket-Overs

Im Laufe der Zeit langweilte sich das Publikum und hatte das Gefühl, dass das Spiel in einer begrenzten Zeit gespielt werden musste, um ein Ergebnis zu erzielen und das Spiel im Gegensatz zu Testspielen spannend zu machen. Das Ergebnis dieses Wunsches beschränkt sich auf Cricket, das von Stärke zu Stärke gewachsen ist – von 50 auf 20 Overs -, um die Welt zu regieren.

Um das begrenzte Cricket besser zu verstehen, wollen wir zunächst das Konzept von mehr verstehen.

Ein Over ist eine Sammlung von sechs Lieferungen, die nacheinander von derselben Person (bekannt als Melone) an einen Schlagzeuger geworfen werden.

ODI

One Day International – im Volksmund unter dem kürzeren Namen ODI bekannt – ist in seiner Größe begrenzt, wobei jedes Team die Möglichkeit hat, einmal zu spielen und zu schlagen. Daher ist dies ein Zwei-Runden-Spiel. Jedes Inning besteht aus 50 Overs, was das Werfen von 300 legalen Bällen (mit breiten Bällen und ohne Bälle) pro Inning ermöglicht. Dieses Spiel wird an einem Tag ungefähr dreieinhalb Stunden pro Runde gespielt, mit einer Pause von 45 Minuten zwischen den Runden. 8 Stunden.

Im heutigen Cricket ist dies das Format, mit dem alle vier Jahre ein Weltmeister im Spiel bestimmt wird, wie in anderen populären Sportarten.

T20I

20 Cricket oder im Volksmund als T20 bekannt ist das kürzeste anerkannte Format des international gespielten Spiels. Das Format ist ODI ziemlich ähnlich, mit der Ausnahme, dass jede Runde 20 statt 50 Overs hat, was es zu einer Angelegenheit von nur 3 Stunden 30 Minuten macht.

Die Entwicklung dieses Formats hat auch Glamour ins Spiel gebracht, da das Format mehr Publikum und Unterhaltung anzieht als die Grundwerte des Spiels. Es ist jedoch das Format, das bei den Massen beliebt ist und dazu beigetragen hat, das Spiel weltweit zu verbreiten zu seiner kürzeren Dauer und Unterhaltungswerte.

Das Wichtigste dabei ist, dass das Testformat immer das beste Format ist und die Grundwerte des Spiels wie Technik, körperliche Ausdauer, mentale Härte, Konzentration und Teamethik hervorhebt.