July 24, 2024

herner-aerztenetz

herner-aerztenetz

Cobots in Fertigungsbeispielen

Cobots nennt man kollaborative Roboter, die bei der industriellen Fertigung diverser Produkte eine große Hilfe sind. Es handelt sich hierbei um ein Kunstwort aus den englischen Begriffen “Collaboration” und “Robot”. Das bezeichnet die Zusammenarbeit von Roboter und Mensch. Die Cobots unterstützen Betriebsangehörige beim Arbeiten und sind in vielen verschiedenen Gebieten einsetzbar. Die Mechanik arbeitet dank Robot Automation besonders präzise.

Cobots in der Automobilindustrie

Ein Anwendungsbereich für diese Roboter ist insbesondere die Automobilindustrie. Seit jeher ist die Robotik fest im Automobilbereich verwurzelt. Die Cobots entlasten die Belegschaft von der Durchführung diverser körperlich anspruchsvoller Tätigkeiten. Die Roboter tragen außerdem zu einem qualitativ sehr hochwertigen Ergebnis bei. Diese fortschrittliche Technologie bringt hohe Effizienzgewinne mit sich. Mitarbeiter müssen nicht mehr schwer tragen und überzogene Taktzeiten gibt es nicht mehr. Sowohl die Zulieferer als auch die Hersteller arbeiten intensiv mit Cobots. Nicht nur besonders große Unternehmen, sondern auch mittelständische Betriebe können sich auf die Arbeit der Roboter verlassen. Diese arbeiten immer Seite an Seite mit dem Menschen, wodurch eine hohe Produktqualität erreicht wird und gleichzeitig die Kosten gesenkt werden.

Mittelständler und Robotik

Insbesondere Mittelständler können ihre Produktivität um bis zu 30 % durch Cobots beim Verpacken steigern. Schwäbische Zulieferer stehen für Qualität und Präzision bei Kunststoffverarbeitung und Spritzguss. Die Roboter wirken einem Fachkräftemangel in den Bereichen Sanitär- und Automobilbranche entgegen und helfen tatkräftig mit. Sie helfen auch dabei, die Produktivität zu steigern und sich im Wettbewerb durchsetzen zu können. Insbesondere anstrengende und monotone Verpackungsaufgaben sind nicht mehr nur durch die Mitarbeiter auszuführen, sondern lassen sich sehr gut dank Robot Automation bewältigen. Es handelt sich hierbei um einen Wegweiser für die Zukunft. Die Roboter brauchen keine Pause und können sieben Tage in der Woche voll eingesetzt werden. Die Mitarbeiter werden insbesondere von unangenehmen Aufgaben entlastet. Der technische Support hilft zudem bei Fragen aller Art und das Team gewöhnt sich schnell an die jeweilige Bedienung. Die Roboter helfen beim Beladen von Maschinen, Kommissionieren oder Schweißen.

Effizienzsteigerung und eine angenehme Arbeit zugleich

Das besonders Positive an Cobots ist, dass den Mitarbeitern mehr Zeit für höherwertige Tätigkeiten bleibt. Sie haben eine intuitive Bedienungsweise und werden von vielen namenhaften Firmen aus dem Technologiebereich, in der Logistik, in der Automobilbranche und in zahlreichen weiteren Sparten eingesetzt. Hinsichtlich der Traglast gibt es verschiedene Optionen, damit diverse Applikationen abgedeckt werden können. Die Tischroboter zeichnen sich durch eine geringe Stellfläche aus. Dabei gibt es eine sehr große Auswahl an ganz verschiedenen Robotern. Es entsteht ein Mehrwert für das individuelle Unternehmen. Zugleich sind die Roboter auf die Bedürfnisse in ganz verschiedenen Branchen angepasst. Sie sind schnell umzurüsten und flexibel. Auf diese Weise können die Roboter die Logistik optimieren und mit einem KI-System sowie einer Kamera täglich zahlreiche Behälter sortieren. Insbesondere Autobauer profitieren hiervon sehr, da die Intralogistik stark optimiert wird. Die Roboter unterstützen zuverlässig beim Verpacken und Kommissionieren, bei der Materialentfernung wie beispielsweise beim Schleifen, Fräsen oder Entgraten, aber auch bei der Beschickung von Maschinen und beim Löten. Überall, wo Material zuverlässig verarbeitet werden muss, sind die Cobots daher eine große Unterstützung.