October 22, 2021

herner-aerztenetz

herner-aerztenetz

Automotive Rapid Prototyping scheitert an erstem Paradoxon

Die Entwicklung und Innovation neuer Produkte ist viel schwieriger und zeitaufwändiger als die meisten anderen Geschäftsaktivitäten. Rapid Prototyping in der Automobilindustrie verbessert die Lerngeschwindigkeit erheblich und verringert das Risiko, neue Autoteile zu entwickeln.

In der Vergangenheit hat die Automobilindustrie Rapid Prototyping als wichtiges Werkzeug im Designprozess von Autoteilen eingesetzt. Die extrem schnellen Zyklen des automatischen Designs erfordern ein extrem schnelles Prototyping-System, mit dem Autoteile schnell und kostengünstig hergestellt werden können.

Das Hauptziel des Automobil-Prototyping besteht darin, schnell zu lernen, wie sich ein neues Automobilprodukt in seiner natürlichen Arbeitsumgebung verhält, bevor der Prototyp in die Produktionslinie überführt wird. Oft werden Fehler erst nach dem Start eines neuen Autoteils gelernt. Dies ist die Hauptursache für schlechtes Design von Automobilkomponenten, Produktinkongruenzen, schlechte Technik und Funktion oder Verarbeitung sowie überteuerte Fertigung. Um die Lernkurve zu beschleunigen, müssen diese Rückkopplungsschleifen von Labor- und Marktversuchen beschleunigt und erleichtert werden, bevor diese kostspieligen Fehler bei Automobilprototypen gemacht werden.

Technologien für die Automobilherstellung

Prototyping-Ingenieure für die Automobilindustrie arbeiten mit einer Reihe von Rapid-Prototyping-Geräten und verwenden die fortschrittlichsten 3D-Drucker, um eine perfekte Form, Funktion und Benutzerfreundlichkeit zu erreichen. In hochmodernen Fertigungszentren arbeiten Automobilingenieure mithilfe von Technologie, um zu überprüfen, was sie tun, und um ebenso viel Zeit und Geld zu sparen.

Das Rapid Prototyping für die Automobilindustrie verkürzt die Entwicklungszeit

Die Vorteile der Erstellung von 3D-Modellen für das Rapid Prototyping gegenüber der Anzeige eines CAD / Cam-Modells auf einem Computerbildschirm sind spürbar. Autoteileingenieure diskutieren die Vor- und Nachteile eines schnell hergestellten Autoteile-Modells und diskutieren die Vor- und Nachteile des Designs, wenn sie es weitergeben, drehen und untersuchen den Prototyp und entscheiden, ob sie das haben. Auf diese Weise werden Probleme gelöst, bevor sie das Fließband erreichen!

Automotive Prototyping und Die Maker Process

Der Formenbauer kann keine Schablone verwenden, um den Würfel herzustellen, aber weil er sie in der Hand hat und sie sehen und fühlen kann, kann er herausfinden, wohin die Trennwände gehen und wie viel Stahl es braucht, um sie herzustellen. Der Zeitpunkt des Formprozesses ist stark komprimiert.

Beispiele für Autoteile für Rapid Prototyping

Gussteile und Motorteile

Kfz-Motorteile

Mechanische Kfz-Teile

Auto Armaturenbretter

Autohebel und Knöpfe

Karosserieteile

Autoteile

Das erste Paradoxon des Rapid Prototyping in der Automobilindustrie schlägt fehl

Das Paradox des Rapid Prototyping in der Automobilindustrie besteht darin, so früh wie möglich zu scheitern. Durch ein früheres Scheitern gelingt es den Konstrukteuren überraschenderweise, das Projekt zu beschleunigen. Dies reduziert das Risiko von Entwicklungskosten erheblich. Indem der Ingenieur alle Fehler von Automobilprototypen als Lernerfahrungen behandelt, hat er viel weniger Stress zu wissen, dass er das alte Sprichwort in die Praxis umsetzt, dass Erfolg in neunundneunzig Prozent der Fälle von Misserfolg und Selbstbeobachtung herrührt.