April 18, 2024

herner-aerztenetz

herner-aerztenetz

3) „Wie Sie die richtige Schlaftablette für sich auswählen“

Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, denken Sie möglicherweise über die Einnahme einer Schlaftablette nach. Schlaftabletten können Ihnen beim Ein- und Durchschlafen helfen. Aber sie sind nicht jedermanns Sache. Es gibt viele verschiedene Arten von Schlaftabletten . Manche Menschen kommen mit einem Typ gut zurecht, während andere feststellen, dass ein anderer Typ für sie besser funktioniert. Es ist wichtig, die richtige Schlaftablette für Sie zu finden. Bei der Auswahl einer Schlaftablette sind folgende Dinge zu beachten: 1. Wie lange muss die Pille wirken? Wenn Sie eine Schlaftablette benötigen, die Ihnen beim Einschlafen hilft, möchten Sie vielleicht eine, die schnell wirkt. Wenn Sie jedoch eine Pille benötigen, die Ihnen beim Durchschlafen hilft, möchten Sie möglicherweise eine, die über einen längeren Zeitraum wirkt. 2. Wie lange soll die Wirkung anhalten? Manche Schlafmittel wirken nur wenige Stunden. Andere arbeiten 8 Stunden oder länger. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, durchzuschlafen, möchten Sie möglicherweise eine Pille, die 8 Stunden anhält. 3. Wie gut vertragen Sie die Pille? Manche Menschen haben Nebenwirkungen von Schlaftabletten, wie zum Beispiel Schläfrigkeit während des Tages, Kopfschmerzen oder Schwindel. Wenn Sie Nebenwirkungen von einer Pille haben, können Sie

1. Wie Sie die richtige Schlaftablette für sich auswählen


Es gibt heute viele verschiedene Arten von Schlaftabletten auf dem Markt. Woher wissen Sie also, welches das Richtige für Sie ist? Hier sind einige Dinge, die Sie bei der Auswahl einer Schlaftablette beachten sollten:

1. Was ist der Wirkstoff?

Der Wirkstoff in einer Schlaftablette ist die Chemikalie, die Sie tatsächlich schläfrig macht. Der häufigste Wirkstoff in Schlaftabletten ist Diphenhydramin, das auch in vielen rezeptfreien Allergiemedikamenten enthalten ist. Diphenhydramin macht Menschen wirksam schläfrig, kann aber auch Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Verstopfung und Harnverhalt hervorrufen.

2. Wie lange dauert es, bis die Schlaftablette wirkt?

Schlaftabletten können entweder schnell oder langsam wirken. Schnell wirkende Schlaftabletten machen Sie normalerweise innerhalb von 30 Minuten schläfrig, während es bei langsam wirkenden Schlaftabletten bis zu einer Stunde dauern kann, bis die Wirkung einsetzt.

3. Wie lange hält die Wirkung der Schlaftablette an?

Die meisten Schlaftabletten halten etwa 8 Stunden an. Einige Schlaftabletten können jedoch am nächsten Tag zu Schläfrigkeit führen. Daher ist es wichtig, die Packungsbeilage sorgfältig zu lesen, um zu sehen, wie lange die Wirkung der Pille anhält.

4. Welche Nebenwirkungen hat die Schlaftablette?

Die Nebenwirkungen variieren von Person zu Person, aber die häufigsten Nebenwirkungen von Schlaftabletten sind Mundtrockenheit, Verstopfung und Harnverhalt. Bei manchen Menschen kann es auch am nächsten Tag zu Schläfrigkeit, Schwindel oder Kopfschmerzen kommen.

5. Wird die Schlaftablette Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben, die ich einnehme?

Es ist wichtig, sich bei Ihrem Arzt oder Apotheker zu erkundigen, um sicherzustellen, dass die Schlaftablette, die Sie in Betracht ziehen, keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hat, die Sie einnehmen.

6. Wie viel kostet die Schlaftablette?

Schlaftabletten können im Preis variieren, daher ist es wichtig, vor dem Kauf die Preise zu vergleichen.

2. Verschiedene Arten von Schlaftabletten


Wenn Sie nicht schlafen können, kann es sich anfühlen, als wären Sie in einem nie endenden Albtraum gefangen. Du liegst müde und unruhig im Bett, aber egal, wie sehr du es willst, du kannst einfach nicht einschlafen. Wenn Sie unter Schlaflosigkeit leiden, sind Sie nicht allein. Laut der National Sleep Foundation leiden 30 % der Erwachsenen gelegentlich an Schlaflosigkeit, während 10 % unter chronischer Schlaflosigkeit leiden.

Es gibt eine Reihe von Ursachen, die Schlaflosigkeit verursachen können, darunter Stress, Angstzustände, Depressionen, bestimmte Medikamente, und sogar Koffein. Wenn Sie versucht haben, Ihren Lebensstil zu ändern und Ihre Schlaflosigkeit nicht unter Kontrolle bekommen konnten, denken Sie möglicherweise über die Einnahme einer Schlaftablette nach. Schlaftabletten können ein wirksames Mittel sein, um die Ruhe zu bekommen, die Sie brauchen, aber es ist wichtig, die richtige für Sie auszuwählen.

Es gibt zwei Haupttypen von Schlaftabletten: Beruhigungsmittel und Hypnotika. Beruhigungsmittel, auch Tranquilizer genannt, wirken, indem sie das Nervensystem verlangsamen. Dadurch fühlen Sie sich entspannter und können beim Einschlafen helfen. Das gebräuchlichste Beruhigungsmittel ist Benzodiazepin, das unter den Markennamen Ativan, Valium und Xanax verkauft wird.

Hypnotika hingegen wirken, indem sie die Chemikalien in Ihrem Gehirn verändern, die den Schlaf steuern. Diese Art von Schlaftablette ist in der Regel wirksamer als ein Beruhigungsmittel und kann Ihnen helfen, länger zu schlafen. Das am weitesten verbreitete Hypnotikum ist Zolpidem, das unter den Markennamen Ambien, Edluar und Intermezzo vertrieben wird.

Wenn Sie über die Einnahme einer Schlaftablette nachdenken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Art von Schlaftablette für Sie geeignet ist. Sie können Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob ein Beruhigungsmittel, ein Hypnotikum oder eine andere Art von Schlafmitteln für Ihre spezielle Situation am besten geeignet ist.

3. Wie Schlaftabletten wirken


Es gibt viele verschiedene Arten von Schlaftabletten und jede wirkt auf eine etwas andere Art und Weise. Die häufigste Art von Schlaftablette ist ein Benzodiazepin. Diese Medikamente wirken durch Bindi